On the Subject of Life …

Eine Freundin hat es mal so ausgedrückt: „Es gibt Tage, da kannst du nicht gewinnen, und dann gibt’s Tage, da gewinnen die anderen.“ Stimmt irgendwie. In den letzten sechs Monaten hatte ich mit einigen Schwierigkeiten zu kämpfen, aber das Gute daran ist, ich habe auch einiges dazugelernt, über mich selbst und auch über die Menschen in meinem Leben. Freundlicherweise kommt auch der Frühling so langsam mal in die Pötte, das Kabel für die Kamera ist wieder aufgetaucht, mein Tablet konnte repariert werden, es gab neue Wolle und neue Bücher – also alles in allem ein klares „Yeah, Baby!“

A friend of mine once put it that way: „There are days when you just can’t win, and then there are days when the others win.“ Kinda true. I had to face quite a number of difficulties during the past six months but there was good in it as well, I learned a lot about myself and about the people in my life. Now spring is kind enough to come around, if ever so tentatively, the camera cable has resurfaced, my tablet was repaired, new yarn and new books were purchased – so all in all, I’d say it’s a definite „yeah, baby!“ 

Daß „Hygge“ grad ganz groß in Mode ist, habe sogar ich mitbekommen, und ich bin ja nun nicht grad bekannt dafür, immer die neuesten Trends zu kennen. Interessanterweise haben wir hier mal einen Trend mit Mehrwert, der den Menschen zurück nach innen führt, weg von Konsum und kaufen und „schneller – höher – weiter“, hin zum Entschleunigen und zum Besinnen auf die wesentlichen Dinge im Leben. Wahrscheinlich ist genau das auch der Reiz daran, denn irgendwie haben wir doch alle Sehnsucht nach ein bißchen mehr Lebensqualität bei weniger Streß.

I don’t exactly have a reputation as a follower of trends but even I heard that „Hygge“ is quite fashionable at present. What I like most about it is that for once, it’s not all about buying and consuming and wanting more and fast. It’s about slowing down, enjoying a moment, getting back to the basics. I guess that’s what the hype is all about – this longing for a cosier, less hectic life. 

Das Buch ist ganz wunderbar geschrieben, mit viel Humor, und es enthält wunderschöne Fotos. Allerdings ist das „little“ im Titel durchaus wörtlich zu verstehen, es ist tatsächlich ein kleines Büchlein, aber umso besser läßt es sich in der Handtasche verstauen und mitnehmen, sozusagen hygge to go.

The book is absolutely lovely, written with a good portion of humour, and contains beautiful photos. Do take the „little“ in the title literally, though, it is a rather small book that should fit perfectly into your handbag for instant hygge on the go. 

~~~ * ~~~ * ~~~

Eigentlich wollte ich ja jede Woche meine gelesenen Bücher posten. Aber ehrlich gesagt macht mir das keinen Spaß, und bloggen soll nunmal Spaß bleiben für mich. Darum gibt es einfach nur eine jährliche Übersicht, die ich nach Lust und Laune ergänze. Dafür werde ich hin und wieder mal das eine oder andere Handarbeitsbuch vorstellen.

The original plan was to post a weekly list of books read but to be honest, it took the fun out of blogging for me, and I want blogging to be fun. So instead, there’s a year-long overview that I’m going to add books to whenever I feel like it, and whenever the whimsy hits, I’ll review one of my craft books.