A Year of Projects 2017 / 18 – Week 2

Das war doch mal ein Start ins Projektjahr! Ich habe tatsächlich gleich zwei Projekte fertiggestellt:

Off to a flying start into this Year of Projects! I managed to finish two projects: 

Einmal ein Wirbel, angefangen vor dem YOP, und am 5. 7. fertiggestellt. Statt des Rüschenrandes in der Anleitung habe ich einfach zwei Lochreihen gestrickt, ich fand, das paßt besser zum Lochmuster des Tuches. Dann habe ich noch ein paar Tage überlegt, ob ich es spannen soll oder nicht, und habe es letztlich gelassen. Ich mag es, wie sich die lange Spitze einrollt, und viel Muster zum Rausarbeiten ist ja auch nicht wirklich da.

One „Wirbel“ shawl, I started it before YOP and finished it on 5th July. Instead of the ruffled edge,  I did two rows of „k2tog, yo“ because I like the way it mirrors the lacy bits of the shawl. I spent a few days contemplating whether to block or not to block and decided to just leave it as is in the end. I like the way the long edge curls, and besides, there wasn’t really that much pattern to improve through blocking. 

  • Anleitung / Pattern: Wirbel by Sue Berg
  • Wolle / Yarn: Wollium Fb / col. „Lavida“, 750 m, BW-Poly-Mix / cotton poly mix
  • Nadeln / Needles: 3.5 mm / US 4

Angefangen am 2.7. und fertiggeworden am 4.7. sind diese Socken aus Sockenwolle mit Baumwolle. Ehrlich gesagt bin ich von der Qualität der Wolle doch recht enttäuscht, sie ist ziemlich labberig, obwohl ich ja bei Socken nun wirklich nicht lose stricke und noch dazu Zöpfe und Perlmuster ausgesucht habe. Drum habe ich die Socken dann auch nur knöchelhoch gestrickt, wären sie länger, würden sie eh runterrutschen, und so sind es jetzt nette leichte Söckchen für den Sommer.

I started this pair of socks on 2nd July and finished them on 4th July. It’s a cotton mix sock yarn and to be honest, I’m somewhat disappointed. The yarn doesn’t have any stretch at all so the socks are kind of sloppy even though I knit rather tight, and have chosen cables and seed stitch on top. I thought I’d better just make them ankle length because if they were any longer, they’d just slide down anyway, and as ankle socks, they’re quite lovely for sommer. 

  • Anleitung / Pattern: toe-up, selbsterdacht, mit kleinen Zöpfen und Perlmuster / from scratch, toe-up, with cables and seed stitch pattern
  • Wolle / Yarn: Sockenwolle mit BW / cotton sock yarn
  • Nadeln / Needles: 2.5 mm / US 1.5

Natürlich ist gleich noch ein neues Projekt auf die Nadlen gewandert: / Of course, I cast on the next project right away: 

Ein einfacher Shrug, als Raglan von oben gestrickt. Die Wolle habe ich schon seit Jahren im Stash, ich habe sie passend zu einem wunderschönen Leinenstoff gekauft, und die Idee war, aus dem Stoff ein ärmelloses Kleid zu nähen und dazu passend ein leichtes Jäckchen zu stricken. Weil ich es möglichst einfach halten wollte, habe ich statt eines Kragens eben sechs Reihen kraus rechts gestrickt. Das Muster an die wachsende Maschenzahl anzupassen, ist natürlich auch total einfach … aber ich hab ja ein ganzes Jahr Zeit, um den Shrug fertigzubekommen.

A simple shrug that I’m knitting top down as a raglan. I’ve had this yarn in my stash for years, it matches a beautiful linen fabric I bought. The idea was to sew a basic sleeveless dress, and knit a matching shrug. I want this to be as fuss-free as possible so instead of adding a collar, I just knit six rows of garter stitch. Of course, adjusting the lace pattern to the growing stitch count is ever so fuss free … ah well, I’ve got an entire year to get the shrug done, right? 

A Year of Projects 2017 / 2018 – Week 1

Jetzt geht es also los, das neue Jahr der Projekte vom 1. Juli 2017 bis zum 30. Juni 2018. Die Idee dahinter ist, sich eine Liste mit Projekten zu erstellen, die man in dem Zeitraum abarbeiten möchte, und wöchentlich jeweils am Sonntag die Fortschritte zu bloggen.

So it has begun, this new Year of Projects, running from 1st July 2017 to 30th June 2018. The idea is to make a list of projects to complete during that time, and to blog weekly progress updates on Sundays. 

In den letzten Jahren hatte ich irgendwie gar nicht mehr so richtig Zeit zum Handarbeiten, geschweige denn zum Bloggen, und es hat mir sehr gefehlt. Darum freue ich mich besonders auf die kommenden 52 Wochen und den Anstoß, endlich mal die ganzen Projekte in Angriff zu nehmen, die ich schon ewig im Hinterkopf habe, und wieder regelmäßig zu bloggen. Zumal ich ja nicht allein bin – bei Ravelry gibt es eine Gruppe zum Year of Projects und jede Menge Mitstreiter (und wie ich befürchte, auch jede Menge zusätzliche Projekte und Ideen, die ich ja auch mal machen könnte – nur gut, daß es dieses Projekt nächstes Jahr auch wieder gibt). Meine Liste ist im Moment eher kurz und allgemein gehalten, lieber füge ich im Laufe des Jahres noch neue Projekte hinzu. Und aus Gründen größerer Übersichtlichkeit (weil ich halt so ticke) habe ich meine Liste auf einer Seite festgehalten, nicht in einem Blogpost, weil mir das (hoffentlich) das Überarbeiten, Updaten und Hinzufügen erleichtern wird.

During the past few years, I neglected crafting and blogging, mostly because life got in the way, but I missed it awfully. So I’m really looking forward to the next 52 weeks and am happy to finally have a good cause to work on all those projects that had been lurking in the back of my mind for ages, and to finally get back to blogging regularly. The best part is I’m not alone in this – there’s a Year of Projects group on Ravelry, with lots of wonderful participants (and lots of lovely projects and ideas I’ll be tempted to add to my list – good thing there’ll always be another year of projects). I’ve kept my list rather short and general so there’ll be room to add projects over the year. Since I prefer a certain order (yes, I’m weird that way), I’m keeping my list on a page, not as a blog post, I guess that should make adding, rearranging and updating the list easier. 

Zur Feier des Tages, und damit ich wenigstens ein extra zum YOP1718 angefangenes Projekt habe, werde ich nachher gleich mal das erste Paar Socken anfangen. Mit ein bißchen Glück wird das dann nächsten Sonntag auch gleich mein erstes fertiges Projekt sein.

To start off on the right foot (pun intended) with a true YOP1718 project, I’m going to start the first pair of socks today. With a little luck, that’s going to be my first finished project to show next sunday. 

wip Wednesday

Es ist eindeutig Frühling, alle Straßenbaustellen sind schon kräftig am Blühen. 😉 Und ich stricke endlich mal wieder ein schönes Tuch, die Herbstblüte. Obwohl sie rein farblich bei mir fast schon einer eine Winterblüte ist …

It’s definitely spring, all the road construction sites are in full bloom. 😉 And I’m back to shawl knitting, this time working on a Herbstblüte (the name means „autumn blossom“). Though colourwise it’s more of a winterblossom than an autumn one … 

Gestrickt wird sie aus meinem allerersten Wollbobbel von Wollium in der Farbe „Peach-Puder“. Außen weiß mit ganz bissi creme, nach innen rein immer mehr beige und schließlich ein schönes Altrosa:

I’m knitting it with my very first yarn cake, made by Wollium, colourway „Peach-Puder“. It’s white with a tiny bit of beige on the outside, and progressing from more beige to a beautiful powdry pink:

Ich habe etwa die Hälfte geschafft, aber der richtig interessante Teil kommt eigentlich erst. Die Anleitung gibt es übrigens kostenlos bei Ravelry. Zum Schluß schnell noch ein Detailbild:

I’m about half-way through but the second half is going to be the more interesting part, I guess. You can get the pattern free from Ravelry, by the way. And here’s a more detailed shot: