Re:Januar

(Kommentare: 0)

Der Januar wäre also geschafft. Wettertechnisch einfach ein verrückter Monat - er begann mit Frühlingssonnenschein, arbeitete sich durch Nebel, Frost, Sonne, noch mehr Nebel und ein bißchen Schnee und endete mit Regen. Für's Fotografieren war es toll, weil die üblichen Motive jeden Tag wieder neu und anders aussahen. Zweimal habe ich mir auch einfach die Zeit genommen, über die Dörfer zu fahren und nach Lust und Laune zum Fotografieren anzuhalten. (Ich weiß sogar noch ungefähr, wo ich war - man weiß ja nie, vielleicht will ich da ja nochmal hin, im Sommer oder so). Nebenbei habe ich noch 9 Bücher gelesen, an der 30 Blanket weitergehäkelt und endlich ein Paar Socken beendet. Außerdem habe ich gelernt, einen RSS - Feed komplett selbst zu schreiben. Jetzt freue ich mich dann erstmal auf die iMOT in München am 15. Februar. 

[ << ]

Einen Kommentar schreiben