Einmal Reste verwerten, bitte

(Kommentare: 0)

Eigentlich sollte Habitation Throw mein ultimativer Stashbuster für die ganzen Sockenwollereste werden. Eigentlich sollte Habitation Throw ja auch 2 x 2 m mindestens werden, aber nach 1.80 x 1.80 m hab ich aufgegeben - das Teil hatte eine Größe und ein Gewicht erreicht, die mir den Weiterstrickwillen raubten. Wie auch immer, es sind immer noch jede Menge Reste übrig. Wegschmeißen kommt nicht in Frage, Pulli draus stricken aber auch nicht, weil ich Sockenwolle nicht großflächig am Körper haben mag. 

Nach langem Überlegen kam mir dann die Idee, eine Decke zu "schulzen". Ich habe Kreise probiert, aber das gefiel mir nicht so recht und dauerte noch dazu ewig. Quadrate mit schwarzen Streifen dazwischen dito. Am Ende hab ich mich für lange Bahnen in kraus rechts mit einer Doppelreihe schwarz dazwischen entschieden. Das geht schnell und ist völlig mindless, weil nur rechte Maschen, und jetzt, wo schon wieder Winter ist (wie weit haben die die Uhren denn bloß vorgedreht bei der Zeitumstellung???), ist es noch dazu schön kuschelig unter dem wachsenden Teil.

Ich stricke mit Nadeln 3.0, ich wollte das Gestrick nicht ganz so locker wie beim Habitation Throw (wobei der ja eigentlich auch mehr als Tuch zum Umlegen gedacht ist), aber auch nicht zu fest und störrisch. Wenn alle Streifen dran sind, will ich noch zwei oder drei Runden in schwarz rundherum stricken als Abschluß, deshalb habe ich den Anschlag als Magic Cast-on gearbeitet und die Hälfte der Maschen auf einer Extranadel stillgelegt, und die Maschen der letzten Reihe auch auf einer Extranadel gesichert, so kann ich sie später einfach bequem abstricken. Also zumindest theoretisch - ich habe das bisher noch nicht probiert, bin mal gespannt, ob es so funktioniert, wie ich mir das vorstelle.

Rein größentechnisch wird das eine Ella-Decke. Sie ist nur etwa 1.60 m lang, das reicht locker für mich. Wie breit sie wird, weiß ich noch nicht, kommt auf Lust, Laune, Wollrestmenge und allgemeine Stricklust an. Ich denke mal, irgendwas zwischen 1.20 m und 1.40 m. Wenn dann immer noch Reste da sind (was ich ganz stark befürchte), kann ich ja einfach noch eine Decke stricken. Oder einfach die bunten Fäden in die Bäume schmeißen und behaupten, das wäre Kunst.

[ << ]

Einen Kommentar schreiben