Ups … bißchen spät dran dieses Mal … Die letzte Woche hatte es in sich. Am Montag bin ich beim Wischen auf der Treppe ausgerutscht. Gefallen bin ich nicht, aber im Rücken machte es hörbar „autsch“. Als „Glas halb voll“ – Typ habe ich das Ganze selbstverständlich sofort als große Chance gesehen, nämlich als Chance auf ein paar unbeschwerte Stunden im Bett mit meinem Strickzeug. Weil Schmerzmittel und Lacemuster aber eher weniger zusammenpassen, und weil die schönen bunten Knäuel Catania gar so lockten, habe ich schnell den Lost in Time angefangen. So weit bin ich gekommen:

Oops … a little late this time … Last week was quite the bummer. Monday I slipped while mopping the stairs. Luckily, I didn’t fall but my back gave a very audible „ouch“. Since I’m a „glass half full“ kind of person, I found this was a good opportunity for a few hours of uninterrupted bed rest with my knitting. But as pain killers and lace patterns don’t play nicely, and as those lovely colourful balls of Catania kept calling, I decided to cast on a Lost in Time. This is how far I got: 

Und dann habe ich beschlossen, ihn doch wieder aufzuribbeln. Ich weiß nicht, ob es an der Wolle liegt oder ob ich einfach eine größere Häkelnadel hätte nehmen sollen, aber Tatsache ist, daß das ganze Tuch recht steif geworden ist. Außerdem ist es durch die Baumwolle recht schwer. Ich müßte mindestens noch zwei pattern repeats anfügen, damit es meine Lieblingslänge erreicht, und dann wäre es dermaßen schwer, daß das Tragen wohl eher keinen Spaß mehr machen würde. Für die Wolle habe ich schon eine andere Anleitung im Kopf, und für das Tuch eine schöne leichte, weiche Wolle.

And then I decided to frog it. I don’t know if it’s the yarn, or if I should have gone up a hook size, but for some reason the shawl is rather stiff, and quite heavy due to the cotton yarn. I’d have to add at least another two pattern repeats for it to reach my desired size, and by then it would be so heavy that wearing it wouldn’t be fun anymore. I’ve already chosen another pattern for the yarn, and another soft, light yarn for the shawl. 

Weil ich immer noch nicht so recht in der Verfassung für Lace war, habe ich halt einfach ein paar Socken angefangen. Socken gehen immer, notfalls auch im Schlaf.

Since I didn’t feel comfortable knitting lace, I simply started another pair of socks. I can knit socks anytime, anywhere, even in my sleep if need be. 

Das ist Cotton Stretch von ONline, fühlt sich gut an, strickt sich schön, und erinnert irgendwie an Sorbet und Sommer. Und das war’s dann auch schon für Woche 4. Immerhin weiß ich jetzt, wie man ein Tuch nicht häkelt, das ist doch auch schon mal was.

The yarn is a cotton stretch by ONline, feels nice, knits up nice, and reminds me of summer and sorbets. And that’s all for week 4. At least I know now how not to crochet a shawl, and that’s quite something, isn’t it? 

6 Kommentare

  1. It’s a shame that you had to frog your shawl because the colours really all work so wonderful with each other but a pretty shawl you can’t wear is still of no use to you. I love yarn in your new pair of socks you cast on, that’s really pretty and I can’t wait to see your new shawl with softer yarn.

    Antworten
  2. First of all congratulations on your new job!!! yay!!!!
    I loved the colours of the shawl, and sorry you had to frog but sometimes yarn just wants to be something else. Right? Hope your back is healing and that you are happily knitting your lovely socks!

    Antworten
  3. I can appreciate how heavy cotton would get making the Lost in Time Shawl, but what you did was pretty. 🙂 I hope you like it made in other yarn better. I’m working on this shawl myself – using Stylcraft Batik. It’s a very light yarn (which is a good thing as I had to make mine several sections longer than I anticipated). Can wait to see your redo!

    Antworten

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.